Freitag, 20. Juli 2018 – 22:00  •   records #2:  blurred edges 2018   • FSK 93,0

Freitag, 20. Juli 2018 – 22:00 • records #2: blurred edges 2018 • FSK 93,0

Freitag 20. Juli 2018  22.00 – 0.00
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Records #2:

blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg   25. Mai – 10. Juni 2018

2. Juni 2018   Stark Bewölkt „Tonabnehmer“    •    Instruments and manipulated objects

hand werk (Köln) Trio:Hyunjung Kim, Daniel Agi, Niklas Seidl:
Tobias Hagedorn: 3-Bit
Simon Steen-Andersen: Im Rauschen
Solo: Claus van Bebber: turntables, performance, installation
hand werk: Lisa Streich: Asche
Solo: Sofia Jernberg: voice

1. Juni 2018   h7 club @ blurred edges 2018   •  C o n f e r e n c e   o f   S o u n d s

Claus von Bebber (Kalkar): turntables, Chris Cogburn (Austin): percussion
Sofia Jernberg
 (Oslo): voice, Nicolas Collins (Chicago): !trumpet, electronics
Yan Jun (Peking): feedback, voice, body movement
Gregory Büttner
: computer, objects, external speaker, fan
Birgit Ulher: trumpet, radio, objects, speakers
Michael Maierhof: cello, preparations, Heiner Metzger: soundtable, sax, objects

 


klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
Moderation: Heiner Metzger
links, podcasts, playlist and more at the klingding-site >>

Frei. 19.1.2018, 22:00 klingding radio • aktuelle records, u.a. klub katarakt 13 Festival ++ comments++ FSK 93,0 mhz

Frei. 19.1.2018, 22:00 klingding radio • aktuelle records, u.a. klub katarakt 13 Festival ++ comments++ FSK 93,0 mhz

Freitag 19.1.2018  22.00 – 0.00
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Aufnahmen
Insub Meta Orchestra
bei:
klub katarakt 13,  Internationales Festival für experimentelle Musik
17. – 20. Januar 2017
auf Kampnagel (kmh, P1, k4), Jarrestraße 20
+
diverse Tracks mit aktueller Musik
von
Richard Barrett, Steve Noble, Yoni Silver
Elena Kakaliagou, Ingrid Schmoliner
Thomas Stempkowski, Reinhard Friedl
Nora Krahl, Hannes Strobl

+

TBA


klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
Moderation: Heiner Metzger
links, radiothek and more at the klingding-site >>

Frei. 16.9.16, 22:00 klingding radio • Protestieren heutige Künstler noch? • FSK 93,0

Frei. 16.9.16, 22:00 klingding radio • Protestieren heutige Künstler noch? • FSK 93,0

Freitag 16.9.2016 22.00 – 0.00          now listen online  at the klingding-site >>

klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream www.fsk-hh.org

Musik von  Chaya CzernowinGordon Mumma,
Mikhail MatyushinRainer Riehn, Annesley Black …

„Der neue Künstler protestiert“ (Tristan Tzara,1919)
titelt Gisela Nauck ihren Vortrag bei den Darmstädter Ferienkursen  2016.

„Es gibt keine Kritik mehr in der neuen Musik, heute,  die ist durch
die Postmoderne verschlissen worden,  was haben wir eventuell verloren?

Ist ein Protest oder sogar Kritikpotential tatsächlich nicht mehr da und was hat sich in der Wahrnehmung von Kritik eigentlich verändert?

Protestieren heutige Künstler nicht mehr und sind
deshalb  gar keine „neuen Künstler“?

Was steckt eigentlich in dem Terminus Kritik“?

Neue Aspekte der modernen komponierten Musik:
es gibt seit Anfang des 20. Jahrhunderts zwei Avantgarden
eine westeuropäische und eine osteuropäische,
kritisch das Material von Musik erweiternd oder protestierend,
wirksam bis in die Gegenwart.

„Aber, wenn Musik viel stärker zur Beobachtung von Wirklichkeiten als
zur Reflexion von Realität tendiert,
wird Kritik dann nicht harmlos, verliert Biß und Brisanz?“

Gisela Nauck ist Musikpublizistin, Musikwissenschaftlerin und Verlegerin;
Arbeitsgebiet: zeitgenössische Musik nach 1950,
Herausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift „positionen. Texte zur aktuellen Musik„;

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger
links and more at the klingding-site >>

klingding radio 20.11.15  • Elektronik – Sound – Video • 22.-0.00 FSK93/101,4mhz, Dab+

klingding radio 20.11.15 • Elektronik – Sound – Video • 22.-0.00 FSK93/101,4mhz, Dab+

klingding radio  Freitag 20.11.15 • 22 – 0.00  FSK 93,0/101,4 Mhz, DAB+ oder Stream
more at the klingding-site >>

Video <-> Sound <-> Elektronik

Bei der Präsentation 49 – 25.11.15 um 21.00 wird Billy Roisz in der Hörbar Arbeiten vorstellen zu ihrem Thema: Sound und Video, danach ein live-set.
Tracks aus ihrer LP Walking the Monkey (2012 editions mego)

Das Mischpult als Instrument entdeckte Toshimaru Nakamura vor 20 Jahren,
in der Präsentation 50 – 13.12.15 um 20.00 im Centro Sociale  demonstriert er seine Arbeit mit dem no-input mixing board

Neue CDs
Merle Bennett & Torsten Papenheim: rant: margo flux  | schraum 20, 2015)
Nicola Hein, Emilio Gordoa: Corso, Unwanted Pregnancy | cs341, 2015

Tonbandmusik von Iannis Xenakis:
Diamorphoses, Orient-Occident

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

Hören und Sehen II • Katalog + 2MC Box  erhältlich bei hierunda editionen

Hören und Sehen II • Katalog + 2MC Box erhältlich bei hierunda editionen

Hören und Sehen II

Katalog und Box mit 2 Musikkassetten
Hören und Sehen war eine Veranstaltungsreihe mit Konzerten, Performances, Ausstellung musikalischer Graphiken und Installationen. Hören und Sehen II 11. – 28. Mai 1995 Künstlerhaus Weidenallee 10b, 2037 Hamburg.
Konzerte
Alexander Dannullis, Georgia Charlotte Hoppe, Mauretta Heinzelmann, Holger Kern, Harry Nitz, Hannes Wienert Heiner Metzger, Sonja Kloevekorn, Ernst Kretzer, Helmuth Neuman, Gundula Plesch, Frank Städer, Wittwulf Y Malik u.v.a. >>> das Programm
Performances
Henning Christiansen, Ursula Reuter – Christiansen: Aktionsperformance ‚Shape the nature – use fluxus‘
Judith Haman: ‚asflat‘, Mauretta Heinzelmann: ‚Luftschloß‘, Ernst Kretzer: Tonbandkonzert
Johannes Lothar Schröder, Hannes Wienert: ‚Das Ohr des Camposuoni‘
Barbara Schmidt-Rohr: Tanz, Rüdiger Strey: Licht – Raum Installation

Der Katalog mit graphischen Arbeiten aller Beteiligten und die 2 MC Box mit Records aller Veranstaltungen, dem Programm und Bildern erschien 1995. Katalog + 2 MC Box kann hier bestellt werden, einige Exemplare sind noch vorrätig.
Die MC Box ist auch über discogs.com erhältlich.

hierunda editionen

klingding radio 16.10.15 • Extended Technique • Sound Poem • Novas Frequências • 22.–0.00 FSK 93/101,4 mhz, Dab+

klingding radio 16.10.15 • Extended Technique • Sound Poem • Novas Frequências • 22.–0.00 FSK 93/101,4 mhz, Dab+

klingding radio  Freitag 16.10.15 • 22 – 0.00  FSK 93,0/101,4 Mhz, DAB+ oder Stream
more at the klingding-site >>

Extended Technique • Sound Poem • Novas Frequências

Interview mit Marc Behrens
Parts seines Konzerts MUT ATT NARC IMM
rec. 14.10.15 Hörbar

Sound Poem von Tomomi Adachi präsentiert
bei der Präsentation 48
rec. 11.10.15 Golem

Tracks von der Anthology of new Brazilian experimental and electronic music
kompiliert für das Magazin The Wire

Tracks von Ariel Shibolet (Sopransaxophon) aus:
[microcosmos4] CD NURNICHTNUR 2014
132 Work for Multiphonic CD 267 creative source recordings 2014

Clarinet and String Quartet
1983 komponiert von  Morton Feldman

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

Frei. 12.6.15, 22.00 • h7 club@blurred edges 2015: die digitale Lücke • Westwerk

Frei. 12.6.15, 22.00 • h7 club@blurred edges 2015: die digitale Lücke • Westwerk

Freitag, 12. Juni 2015  22.00 Uhr
Westwerk • Admiralitätsstraße 74
20459 Hamburg 

h7 club@blurred edges 2015
die digitale Lücke  • Noise und subjektive Interventionen

Tomomi Adachi: voice, electronics, self-made instruments
Felipe Araya: Peruvian cajón, objects
Francisco Meirino: computer, magnetic field detectors, acoustic devices
Tisha Mukarji: piano
Birgit Ulher: trumpet, radio, objects, speakers
Heiner Metzger: soundtable, objects, samplr
Michael Maierhof: prepared cello
Gregory Büttner: computer, objects, external speakers, fan

• Tomomi Adachi koppelt seine Stimmperformance mit eigenen Interfaces und Instrumenten, das peruanische Cajón bearbeitet • Felipe Araya mit Klötzen aus Metall, Holz und Kunststoff • Tisha Mukarji dechiffriert die Stille und das Verklingen zwischen punktuellen Aktionen auf dem Pianokorpus, mit Aufnahmen akustischer Unfälle erforscht • Francisco Meirino die Spannung zwischen programmierbarem Material und Scheitern • Brigit Ulher moduliert die Resonanzen ihres Kornetts mit Radiowellen und neuen Dämpfern, klandestine Resonanzen seines Cellos aktiviert • Michael Maierhof mit hoch- und niedrigfrequenten Inputs • Gregory Büttner triggert Objekte mit Lautsprechermembranen und Lüftern und • Heiner Metzger seziert und präsentiert Styroporsounds auf einer Tischplatte.

Eintritt: 5.-


präsentiert vom h7club in Kooperation mit
Stark Bewölkt


p/o: blurred edges – Festival für aktuelle Musik Hamburg 5. – 20. Juni 2015

blurred edges 2015 wird gefördert von der Kulturbehörde Hamburg
und der Hamburgischen Kulturstiftung

klingding radio • „Reduktion. Zur Aktualität einer musikalischen Strategie“ PNW Feature #4 21.2.14 – 22.-0.00 FSK

klingding radio • „Reduktion. Zur Aktualität einer musikalischen Strategie“ PNW Feature #4 21.2.14 – 22.-0.00 FSK

Freitag 21.2.2014 22.00 – 0.00     FSK 93,0/101,4 mhz + Stream

„(2) Wie sehen Sie die Relevanz reduktiver Ästhetik für die Musik der Gegenwart?“
Auf zwei Fragen von Peter Niklas Wilson antworteten Improvisatoren und Komponisten
mit Gastbeiträgen für sein 2003 erschienenes Buch:
Reduktion. Zur Aktualität einer musikalischen Strategie

„Eine neuerliche, breiter angelegte Auseinandersetzung mit Reduktion als musikalischer Strategie scheint daher mehr als überfällig. Entsprechend der Heterogenität der Ansätze und ihrer Wurzeln schien mir dabei ein systematisch-historisches Vorgehen wenig angebracht. Adäquater fand ich eine kaleidoskopische Optik, eine freilich, die durchaus um bestimmte Fixpunkte kreist. Drei Textstränge verweben sich in dem vorliegenden Band:
… Essays zu grundlegenden Aspekten musikalischer Reduktion,
… Kurzbetrachtungen einzelner paradigmatischer Stücke (bzw. auf Tonträger dukumentierter Improvisationen)
… Statements von Komponisten und Improvisatoren,
Gastbeiträge, die ich als „Fenster“ verstehe, die punktuell den Blick auf andere Sichtweisen auf das Phänomen werfen und auf wenigstens einige der Vielzahl von Musiker aufmerksam machen sollen …“ Vorwort s.6
Kurzbetrachtungen, Essays und Statements stellen wir in der Sendung vor, mit Tracks von
Morton Feldman, Karel Goeyvaerts, Alvin Lucier, Coriún Aharonián, Ernstalbrecht Stiebler, Christian Wolff, Tom Johnson.

Peter Niklas Wilson Reduktion. Zur Aktualität einer musikalischen Strategie Schott 2003

klingding | sendung für aktuelle musik
jeden 3. Freitag im Monat bei FSK 93,0/101,4mhz
Moderation: Judith Haman, Heiner Metzger
Mitschnitte und Programminfos: http://www.hierunda.de/klingding.html