klingding radio 15.1.16 • Feature: Christian Wolff • 22.-0.00 FSK93/101,4mhz, Dab+

klingding radio  Freitag 15.1. 16 • 22 – 0.00  FSK 93,0/101,4 Mhz, DAB+ oder Stream
more at the klingding-site >>

Feature: Christian Wolff

Interview mit Christian Wolff – zwei Tage vor der  Uraufführung von
„Where“ bei klub katarakt 11 Internationales Festival für experimentelle Musik
13. – 16.Januar 2016 – Kampnagel, Jarrestraße 20.

Die neue Komposition „Where“, von Christian Wolff
für das klub katarakt Festival 2016 geschrieben,

Er spricht über Ähnlichkeiten und Verschiedenheiten zu
„Burdocks“, ca. 40 Jahre zuvor komponiert,
das am selben Abend beim klub katarakt Festival aufgeführt wird,
welche Möglichkeiten seine Kompositionen eröffnen,
„einen Prozeß zu realisieren“,
graphische Notation und Improvisation.

Aufnahmen vom klub katarakt 11 Eröffnungsabend
mit Parts von „Where“, „Burdocks“
und zwei Solostücken von Christian Wolff.

Video Präsentation IX mit Christian Wolff 10.4.2008
————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

Zwei Konzerte beim klub katarakt Festival 11 mit Heiner Metzger 13./16.1.2016

klub katarakt 11 13. – 16.1.2016
Kampnagel, KMH, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg
16.1.2016 Lange Nacht:

Duo Birgit Ulher/Heiner Metzger: Improvisation
Birgit Ulher, Trompete, Radio, Objekte, Lautsprecher
Heiner Metzger, Soundtable

++++ beim Eröffnungsabend
13.1.2016     20:00 Uhr

Christian Wolff: Where (2015)
UA Auftragskomposition von klub katarakt 11
+ Christian Wolff:
Burdocks (1970/71) EA

im Ensemble mit:

Christian Wolff,Klavier

Decoder
Frauke Aulbert, Stimme
Carola Schaal, Klarinetten
Andrej Koroliov, Klavier, Keyboard
als Gast: Marcia Lemke-Kern, Stimme

decoder-ensemble.de

katarakt Allstars

Ernst Bechert, Posaune Bernhard Fograscher, Keyboard, Klavier Arturo Grolimund, Flöte Stefan Köttgen, Violine, Viola Thomas Leboeg, Elektronik, Keyboard klubkatarakt.net

Nelly Boyd
Robert Engelbrecht, E-Gitarre, Objekte
Jan Feddersen, Klavier, Keyboard, Percussion
als Gäste: Moxi Beidenegl, Stimme, E-Gitarre, Elektronik
Johann Popp, Schlagzeug, E-Gitarre
Stephan Marc Schneider, E-Gitarre

nellyboyd.org

TonArt

Georgia Hoppe, Klarinette
Daria-Karmina Iossifova, Klavier, Keyboard
Nicola Kruse, Violin
 Thomas Niese, Kontrabass
Thomas Österheld, Bassklarinette
Hannes Wienert, Sopransax, Sheng tonarthamburg.wordpress.com

Stark Bewölkt Gregory Büttner, Computer, Objekte, Lautsprecher
Heiner Metzger, Klarinette
als Gast: John Hughes, Kontrabass

starkbewoelkt.wordpress.com Programm >> klub katarakt 11

klingding radio 18.12.15 • feature: klub katarakt 11 • 22.-0.00 FSK93/101,4mhz, Dab+

klingding radio  Freitag 18.12. 15 • 22 – 0.00  FSK 93,0/101,4 Mhz, DAB+ oder Stream
more at the klingding-site >>

feature:  klub katarakt 11

Studiogäste: Ernst BechertJan Feddersen
beide Musiker organisieren und kuratieren klub katarakt 11
Internationales Festival für experimentelle Musik
13. – 16.Januar 2016
Kampnagel, Jarrestraße 20

In diesem Jahr ist der amerikanische Komponist Christian Wolff (1934), Weggefährte von John Cage, als Composer in Residence eingeladen. Sein legendäres Werk „Burdocks“ wird als Wandelkonzert in drei Hallen und in großer Besetzung aufgeführt. Außerdem ist die Weltpremiere eines neuen großen Ensemble-Stücks zu erleben, das er speziell für klub katarakt schreibt.
Aus der jüngeren Komponistengeneration stammt der Hamburger Sascha Lino Lemke, der seine interaktiven Kompositionen in einem Porträtkonzert vorstellt.
Die für ihre exemplarischen Cage- und Feldman-Interpretationen berühmte Pianistin Sabine Liebner konzertiert mit einem Programm, in dem sie Christian Wolffs Musik mit anderen Meilensteinen des 20. und 21. Jahrhunderts kontrastiert.
Die Nachtkonzerte werden von The International Nothing mit ihren fremdartig-suggestiven Klarinettensounds und dem elektroakustischen Duo Diatribes aus Genf gestaltet.

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

29.8.15 • 14 -17 UHR • FSK – Radiofeature: „wasche keine Hände“ – ein Besuch im KZ-Museum Auschwitz, Juli 2015

Samstag, 29.August 2015  14 – 17.00 Uhr       FSK 93,0, 101,4, DAB+, Stream

Mitschnitt:


Radiofeature:  „wasche keine Hände“, ein Besuch im KZ-Museum Auschwitz Juli 2015

Über deutsche Konzentrationslager, eine Lecture von A. Sieradzka (Kunsthistorikerin) über bildende Künstler in KL Auschwitz, die künstlerischen Arbeiten im Museum Auschwitz, die Geschichte der Lager Auschwitz I, Auschwitz-Birkenau (Vernichtungslager), Auschwitz-Monowitz und die 47 Außenlager, sowie die Entstehung des Museums-Auschwitz. Den Generalplan Ost und zwei Ausstellungen in der ehemaligen Schindler Fabrik: „Der Tod hat nicht das letzte Wort – Niemand zeugt für den Zeugen“ und die Dauerausstellung: „Krakau unter der deutschen Besatzung 1939-1945.“

Am 27.1.2015 sollten zum Tag der Befreiung von Auschwitz eine Reihe von Veranstaltungen, eine Rauminszenierung im Sektionssaal des Medizin-historischen Museums im UKE beginnen. Ein 12-seitiges Exposé mit Inhalten und Details des Projektes, Entwürfen, Lebensläufen der 19 Beteiligten, Finanzplänen und Anlagen wurden Mitte 2014 erst bei der hamburgischen Kulturstiftung gestellt: Ablehnung; drei Monate später beim Elbkulturfonds:  Ablehnung. Realisiert wurden dann Vorträge der Referenten und Filme zum Themenkreis Mediziner in Auschwitz und Hamburg und eine szenische Lesung.
Die Schauspieler spielten jetzt auf Eintritt, die Filme und Vortragenden gabs umsonst.
Am 24.3.2015 präsentierte Judith Haman ihre Recherchen „über bildende Künstler in Auschwitz“ mit einem Kurzvortrag.

Die Suche nach Dokumentationen über Künstlerinnen und Maler im KZ Auschwitz zeigte: im Kunstkontext: Fehlanzeige;  in der historischen Literatur nur marginal bearbeitet. Damit war klar; wir besuchen das KZ-Museum Auschwitz in diesem Sommer 2015.

Radiosendung von Judith Haman und Heiner Metzger

mehr:  „wasche meine Hände 27.1.2015

klingding radio 17.7.15 – 22. – 0.00 • blurred edges 2015 Feature 3 • Records and Comments FSK 93,0/101,4 mhz

klingding radio  Freitag 17.7.15 • 22 – 0.00  FSK 93,0/101,4 Mhz oder per Stream

blurred edges 2015 Feature 3

Records:
h7 club: die digitale Lücke  12.6.15
Hambre Quartett  14.6.15
Frantic Percussion Ensemble  14.6.15
if, Bwana, futureduck, Christoph Funabashi, Helmuth Neumann  18.6.15

Kommentare und Informationen
zu blurred edges 2015
Festival für aktuelle Musik Hamburg
5. – 20. Juni 2015

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz oder per Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

klingding radio 19.6.15 – 22 – 0.00 • blurred edges 2015 Feature 2 • Records and Comments FSK 93,0/101,4 mhz

• blurred edges 2015 Feature 2

Studiogast: Marq Lativ

Records von:
Electrical Walks – Elektromagnetische Stadtspaziergänge 6.6.15
st-matthews-passions-tape 7.6.15
Marq Lativ 10.6.15
h7 club: die digitale Lücke 12.6.15
Stark Bewölkt: Input < – > Output 13.6.15
Frantic Percussion Ensemble 14.6.15

Kommentare und Informationen am vorletzten Tag von
blurred edges 2015
Festival für aktuelle Musik Hamburg
5. – 20. Juni 2015

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz oder per Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger

Frei. 12.6.15, 22.00 • h7 club@blurred edges 2015: die digitale Lücke • Westwerk

Freitag, 12. Juni 2015  22.00 Uhr
Westwerk • Admiralitätsstraße 74
20459 Hamburg 

h7 club@blurred edges 2015
die digitale Lücke  • Noise und subjektive Interventionen

Tomomi Adachi: voice, electronics, self-made instruments
Felipe Araya: Peruvian cajón, objects
Francisco Meirino: computer, magnetic field detectors, acoustic devices
Tisha Mukarji: piano
Birgit Ulher: trumpet, radio, objects, speakers
Heiner Metzger: soundtable, objects, samplr
Michael Maierhof: prepared cello
Gregory Büttner: computer, objects, external speakers, fan

• Tomomi Adachi koppelt seine Stimmperformance mit eigenen Interfaces und Instrumenten, das peruanische Cajón bearbeitet • Felipe Araya mit Klötzen aus Metall, Holz und Kunststoff • Tisha Mukarji dechiffriert die Stille und das Verklingen zwischen punktuellen Aktionen auf dem Pianokorpus, mit Aufnahmen akustischer Unfälle erforscht • Francisco Meirino die Spannung zwischen programmierbarem Material und Scheitern • Brigit Ulher moduliert die Resonanzen ihres Kornetts mit Radiowellen und neuen Dämpfern, klandestine Resonanzen seines Cellos aktiviert • Michael Maierhof mit hoch- und niedrigfrequenten Inputs • Gregory Büttner triggert Objekte mit Lautsprechermembranen und Lüftern und • Heiner Metzger seziert und präsentiert Styroporsounds auf einer Tischplatte.

Eintritt: 5.-


präsentiert vom h7club in Kooperation mit
Stark Bewölkt


p/o: blurred edges – Festival für aktuelle Musik Hamburg 5. – 20. Juni 2015

blurred edges 2015 wird gefördert von der Kulturbehörde Hamburg
und der Hamburgischen Kulturstiftung

„wasche meine Hände 27.1.2015“

mehr und mehr auf
der Webseite „wasche meine Hände 27.1.2015 Medizin in Auschwitz und Hamburg

%d Bloggern gefällt das: