Frei. 19.1.2018, 22:00 klingding radio • aktuelle records, u.a. klub katarakt 13 Festival ++ comments++ FSK 93,0 mhz

Freitag 19.1.2018  22.00 – 0.00
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Aufnahmen
Insub Meta Orchestra
bei:
klub katarakt 13,  Internationales Festival für experimentelle Musik
17. – 20. Januar 2017
auf Kampnagel (kmh, P1, k4), Jarrestraße 20
+
diverse Tracks mit aktueller Musik
von
Richard Barrett, Steve Noble, Yoni Silver
Elena Kakaliagou, Ingrid Schmoliner
Thomas Stempkowski, Reinhard Friedl
Nora Krahl, Hannes Strobl

+

TBA


klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
Moderation: Heiner Metzger
links, radiothek and more at the klingding-site >>

Frei. 15.12.17, 22:00 klingding radio • Feature klub katarakt 13, Festival für experimentelle Musik 17. – 20.1.2018 • FSK 93,0

Freitag 15.12.2017  22.00 – 0.00
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Studiogäste: Ernst Bechert, Robert Engelbrecht

Mit Jan Feddersen sind die beiden Studiogäste im künstlerischen Leitungsteam von

klub katarakt 13,  Internationales Festival für experimentelle Musik

17. – 20. Januar 2017 auf Kampnagel (kmh, P1, k4), Jarrestraße 20.

Eröffnet wird das Festival mit einer Konzertinstallation, gestaltet vom Schweizer Insub Meta Orchestra in Zusammenarbeit mit klub katarakt. Ein Fokus des Festivals: das kollektive und selbstverantwortliche Musizieren in großen Gruppen wird in der Konzertinstallation mit über 40 Musiker*innen auf der Basis einer experimentellen und elektroakustischen Musizierpraxis weiterverfolgt.

Der zweite Festivaltag stellt den Komponisten Alexander Schubert (*1979)  mit dem audiovisuellen Werk Supramodal Parser in den Mittelpunkt. Aufgeführt vom israelischen Ensemble Nikel und der Hamburger Sängerin Mohna, setzt sich das einstündige Konzertprogramm „mit dem Prozeß des Loslassens auseinander“ (A.S.), mit starken Bewegungsmomenten aus den Erfahrungsmilieus der Rave- und Technoszene.

Der dritte Festivaltag präsentiert zwei Trios:
Microtub, »the world’s first microtonal tuba ensemble«, mit eigens für das Trio gebauten Tuben für das Spielen von tiefen, mikrotonalen Interferenzen.
Tritop, drei Trompeterinnen mit „individuellen Klangsprachen aus erweiterten Spieltechniken“ im Spannungsfeld klanglicher Nähe und Differenz.

In der Langen Nacht präsentiert das Festival in allen drei Hallen vorwiegend Erst- und Uraufführungen der Hamburger Szene und internationaler Gäste,
wieder mit neuen Experimentalfilmen, in Zusammenarbeit mit der KurzFilmAgentur Hamburg.

Die abschließende Party wird von DJ Nikae und F#X gestaltet. Beide legen international und häufig im Golden Pudel Club auf.

Programm klub katarakt 13


klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
Moderation: Heiner Metzger
links, radiothek and more at the klingding-site >>

Frei, 17.11.17, 22:00 klingding radio: Studiogast: John Hughes, Feature: Jürg Frey

Freitag 17.11.2017  22.00 – 0.00
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Studiogast: John Hughes

John Hughes, Kontrabassist aus Baltimore / USA, hat mehrere Bands mitgegründet (Hosho, Rocket No. 9, u.a.), organisiert und kuratierte diverse Konzertreihen wie Multiphonics, eine Konzertreihe für freie improvisierte Musik, Free Jazz und Performance. ……….nächste Konzerte in Hamburg:
18.11.17 mit Heard of Bears + Rolf Pifnitzka / Kulturdeich Veddel
25.11.17 Multiphonics Special Edition mit Alex Ward, Mike Gennaro
Gunnar Lettow / Werkhaus Münzviertel

Feature: Jürg Frey

Jürg Frey beschäftigt sich als Komponist intensiv mit dem Thema „Klang und Pause“. Er ist Mitglied des Wandelweiser Komponisten Ensembles, das in Europa, USA und Japan konzertiert.

Jürg Frey stellt am 13.12.2017 in der Präsentation #59 des Verbands für aktuelle Musik Hamburg seine Musik vor im Seminarraum 4. OG über der Fabrique im Gängeviertel, Valentinskamp 34a, Eingang Speckstraße.


klingding • Radiosendung für aktuelle Musikjeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
Moderation: Heiner Metzger
links, recordings and more at the klingding-site >>

Part of StreamCaching | blurred waves – ab 2. Juni 2017

mit einem Hörstück beteiligt am Projekt StreamCaching | blurred waves – siehe Karte, und hier die
Projektbeschreibung:

Geocaching für Musik

blurred edges Festival für aktuelle Musik
Eröffnung 2. Juni 2017, 18 Uhr
Hanseplatte, Neuer Kamp 32, Hamburg


 

blurred waves

Den Satelliten folgen, die Stadt erkunden, Musik finden: StreamCaching ist Geocaching für Musik. An ausgewählten Orten Hamburgs werden Kompositionen versteckt, die extra für das Projekt in Auftrag gegeben wurden. Abrufbar sind sie über die kurzen Links, die auf den kleinen StreamCaching-Stickern in der Stadt verteilt sind. Ab 2. Juni 2017 werden die Koordinaten der Sticker ausgegeben. Damit hat das Publikum für mehrere Monate Gelegenheit, Hörstücke mit dem Smartphone aufzuspüren und anzuhören.

Die Koordinaten der Streaming-Links sind dabei nicht zufällig gewählt: sie zeichnen auf dem Boden zwei große Umlaufbahnen von Kommunikationssatelliten nach, welche nicht nur unsere modernen Navigationsanwendungen, sondern auch das Streamen von Musik erst möglich machen.
LINK: Bodenspuren

Mit den 10 Punkten für blurred edges startet das StreamCaching Projekt in Hamburg. Weitere Caches werden im Laufe der nächsten Monate folgen. Langfristiges Ziel ist, eine groß-flächige Klang-Installation zu schaffen, die die hörbare Vielfalt der Musikstadt Hamburg dokumentiert.

Die eigens für SoundCaching geschaffenen Komposition stammen von Felix Kubin, Manuel Schwiers, Manuel Schwiers, Marc Richter, Sergio Vasquez, Gregory Büttner, Gunnar Lettow, Manfred Scharfenstein, Michael Maierhof, Heiner Metzger und Benjamin Scheuer. Die Visuals sind Werke von Till Penzek.

Finder des Sirius-Punktes an der Kreuzung der beiden Hauptachsen können ausserdem den nachfolgenden SoundCachern eine eigene Hörbotschaft hinterlassen.
LINK: Sirius-Punkt

Das Projekt ist Opener des blurred edges Festivals, das Release findet am
2. Juni 2017 um 18:00 in der Hanseplatte (Neuer Kamp 32) statt.
Infos zu blurred edges vom Verband für aktuelle Musik, Hamburg:
www.blurrededges.de

 

Ab 2. Juni:
• GPS Koordinaten holen.
• Orte suchen.
• Schilder mit http-Links finden.
• Ins Handy eingeben.
• Kompositionen anhören.

Und an der Sirius-Hotline eigene Hörstücke hinterlassen.

 

 

19.5.17, 22:00 klingding radio • Studiogäste: Nina Polaschegg, Bruno Strobl • blurred edges 2017• FSK 93,0

Freitag 19.5.2017  22.00 – 0.00

listen online  at the klingding-site >>
klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, Stream www.fsk-hh.org

Studiogäste: Nina Polaschegg und Bruno Strobl

Eine Musikwissenschaftlerin und Musikpublizistin, die sich nicht nur im Schreiben über Musik der (freien) Improvisation widmet, sondern auch als Kontrabassistin aktiv ist und ein Komponist, dessen elektronische Kompositionen viel mit der Klanglichkeit und der Texturgebung mancher freier Improvisation und experimenteller Musik gemeinsam hat.
Seit 2012 arbeiten Bruno Strobl und Nina Polaschegg als Improvisationsduo gemeinsam. Nina Polaschegg verwendet in ihrem Spiel neben dem puren gestrichenen und gezupften Bassklang zahlreiche Präparationen, um das Instrument neu zu denken und klangfarbliche Nuancen zu entwickeln. Bruno Strobl arbeitet mit Samples unterschiedlicher Herkunft – einige sind im Rahmen seiner kompositorischen Arbeit entstanden, andere sind nah mikrophoniert aufgenommene Kontrabassklänge von Nina Polaschegg. Pur gespielte Samples stehen neben stark elektronisch verfremdeten und bilden so ein Äquivalent zur mehrdimensionalen Klanggebung am Kontrabass

Konzertrecords vom Stark Bewölkt Konzert 17.5.17
mit: Nina Polaschegg (Wien): Kontrabass, Bruno Strobl (Wien): Elektronik
Michael Maierhof: präp. Cello; Heiner Metzger: soundtable, samplr
+ + Joerg Piringer: electronic visual sound poetry performance

blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg 2. – 18. Juni 2017

kurzer Überblick auf das Programm des Festivals
+
der blurred edges mix 2017

————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger
links and more at the klingding-site >>

 

new video: h7club 12. Juni 2016 in 307 sec • blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg 3. – 19.Juni 2016

h7club 12. Juni 2016 in 307 sec • blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg 3. – 19.Juni 2016

h7club 12. Juni 2016 in 307 sec.
blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg 3. – 19.Juni 2016

Sonntag, 12. Juni 2016 • 20.00 Uhr

Faktor Hamburg • Max-Brauer-Allee 229
22769 Hamburg

h7club: soundso, the hidden sounds

Improvisation, Noise und subjektive Interventionen
in diversen Konstellationen

Sabine Ercklentz: trumpet, electronic
Giuseppe Ielasi: electronic
Enrico Malatesta: percussion
Simon Whetham: fieldrecordings, objects
Gregory Büttner: computer, objects, external speaker, fan
Michael Maierhof: prepared cello
Heiner Metzger: soundtable, objects, samplr
Birgit Ulher: trumpet, radio, objects, speakers

hierunda.de/h7-club.html
—————————————————–
h7club in Kooperation mit Stark Bewölkt
Das Konzert ist Teil von blurred edges – Festival für aktuelle Musik Hamburg 3. – 19. Juni 2016

blurred edges 2016 wird gefördert von der Kulturbehörde Hamburg
und der Hamburgischen Kulturstiftung
——————————————————-

video / production: Judith Haman, Heiner Metzger
Hamburg, 2017      •   © all rights by the artists

Fr, 15.07.2016, 22:00 Uhr klingding radio • blurred edges 2016 feature 2 + Tracks • FSK 93,0

Freitag 15.7.2016 22.00 – 0.00             links and more at the klingding-site >>

klingding radio  FSK 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream www.fsk-hh.org

blurred edges 2016 Konzertrecords:

7.6.16
SOlow for a small audience / Marie Schmit: cello
George Aperghis: recitation pour violoncelle (1980)
Robin Hoffmann: 5 Trainingseinheiten zur Schleifers Methoden (2006)
Morton Feldman: Projection 1 (1950)

12.6.16
h7 club soundso: the hidden sounds / Improvisation
Sabine Ercklentz: tp, electr., Giuseppe Ielasi: electr.
Enrico Malatesta: perc., Simon Whetham: electr.

und Tracks von:

Milan Grygar, Giuseppe Ielasi, Lucio Capece, Lee Patterson, Klara Lewis

Kommentare und Informationen
————–
klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger
links and more at the klingding-site >>

klingding radio 17.6.16 • blurred edges 2016 feature • FSK 93,0

Fr, 17.06.2016, 22:00 – 0:00 Uhr      links and more at the klingding-site >>

klingding radio • blurred edges 2016 feature
FSK 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream www.fsk-hh.org

Bild zu klingding radio • blurred edges 2016 feature • FSK 93,0

blurred edges 2016 Feature
22 – 0.00
Records von:
3.6.16
Sound Week #3
IKFF meets blurred edges
4.6.16
mum tschirge/on:stop:off
5.6.16
Girlz from Gibberish Islands
Frequenzgänge – Modulationen 1
7.6.16
SOlow for a small audience
12.6.16
h7 club soundso: the hidden sounds
14.6.16
15 corners of the world – Eugeniusz Rudnik
+ ??
Kommentare und Informationen am vorvorletzten Tag von blurred edges 2016 Festival für aktuelle Musik Hamburg 3. – 19. Juni 2016

————– klingding • Radiosendung für aktuelle Musik
jeden 3. Freitag im Monat von 22. – 0.00 Uhr
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz, DAB+, Stream
www.fsk-hh.org
Moderation: Heiner Metzger
links and more at the klingding-site >>

%d Bloggern gefällt das: